Wie würden Sie die Rolle der deutsch-usbekischen Beziehungen in Bezug auf Ihren Geschäftsbereich/Ihre Tätigkeit bezeichnen?

Falk Porsche Bild vergrößern Falk Porsche (© Falk Porsche)

Am 6. März 1992 wurden die diplomatischen Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Usbekistan aufgenommen. Anlässlich des 25. Jahrestages haben wir einige Personen befragt, die einen wichtigen Beitrag zur der Entwicklung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Beziehungen zwischen den beider Länder leisten. Wir haben folgende Frage gestellt: Wie würden Sie die Rolle der deutsch-usbekischen Beziehungen in Bezug auf Ihren Geschäftsbereich/Ihre Tätigkeit bezeichnen?

Hier können Sie nun die Antwort von Herrn Falk Porsche, Gesellschafter und Aufsichtsrat der Falk Porsche Technik GmbH (FPT) und der Deutsche Kabel AG Taschkent (DKG), 2. Vorsitzenden und Geschäftsführer des Deutsch-Usbekischen Wirtschaftsrates (DUWIRAT), lesen.

Falk Porshe:

Die Deutsch-Usbekischen Beziehungen haben eine lange und erfolgreiche Geschichte. Als eines der ersten Länder der Welt erkannte die Bundesrepublik Deutschland die Republik Usbekistan bereits am 31.12.1991 an.
Dabei war die Zusammenarbeit stets geprägt von grossem Vertrauen und individueller Leidenschaft.
Genau dieses Vertrauen war auch die Basis für meinen Vater, Dr. Siegfried Porsche, in dem kulturell so beeindruckenden Land sich auch wirtschaftlich engagieren zu wollen.

Beginnend mit dem Handel verschiedener Güter und dem steten Kennenlernen von Mensch und Kultur, entschied er, dass auch ein Direktinvestment eben in die Menschen und das Land erfolgversprechend sein würde.

Beim Erwerb eines insolventen Unternehmens im Jahre 1998 -weit weg von Deutschland -war dies ein grosses Risiko für die gesamte Familie. Jedoch sah er trotz vieler Widrigkeiten genau eben die Vorteile von Usbekistan als entscheidend an.

So ist Usbekistan in der Region Zentralasien ein Garant für ein friedliches Zusammenleben der verschiedenen Völker und Ethnien.

Das Land hat viele Bodenschätze, die Bevölkerung ist gebildet, gastfreundlich und fleissig.

Dr. Siegfried Porsche Bild vergrößern Dr. Siegfried Porsche (© Falk Porsche)

Kupfer Bild vergrößern Kupfer (© Falk Porsche)

Ohne eine positive Entwicklung eben der deutsch-usbekischen Beziehungen, nunmehr schon über 25 Jahre- hätte dieses Investment meines Vaters keinen Erfolg gehabt. Sicherlich gibt es im täglichen Arbeiten noch immer Möglichkeiten zur Verbesserung. Jedoch sieht man täglich das grosse Bemühen, sich zu verbessern und weiterzubilden –und zwar auf beiden Seiten.

Genau dies ist entscheidend für eine positive Entwicklung wirtschaftlicher und kultureller Natur.

Ich darf mich –auch im Namen der 650 Beschäftigten der Deutschen Kabel AG Taschkent / Falk Porsche Technik GmbH für diese Unterstützung aus Deutschland und Usbekistan herzlich bedanken. Diese Hilfe von staatlicher Seite, Ministerien, Botschaften, Assoziationen und vor allem der dort arbeitenden Menschen sind der Grund für unseren steten weiteren Ausbau unseres Unternehmens und weiteren Investitionen in neue Produkte.

Falk Porsche


München, den 06.03.2017

Falk Porsche Technik GmbH (FPT)
Deutsche Kabel AG Taschkent (DKG)
Gesellschafter / Aufsichtsrat
2.Vorsitzender und Geschäftsführer des Deutsch-Usbekischen Wirtschaftsrates (DUWIRAT)

www.duwirat.de

DUWIRAT - Deutsch-usbekischer Wirtschaftsrat Bild vergrößern DUWIRAT - Deutsch-usbekischer Wirtschaftsrat (© duwirat)

Фальк Порше

Deutsche Kabel AG Taschkent