Botschafter Neithart Höfer-Wissing

CURRICULUM VITAE

geb. 17. August 1956 in Frankfurt am Main

1975
Abitur

1975 - 1976
Wehrpflicht

1976 - 1986
Studium Geschichte, Slavistik, Amerikanistik in Frankfurt, Mainz, Moskau

1986
Eintritt in das Auswärtige Amt

1988 - 1989
Auswärtiges Amt, Bonn, Politische Abteilung

1989 - 1992
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Belgrad, Jugoslawien, Presseattaché

1992 - 1995
Auswärtiges Amt, Bonn, Wirtschaftsabteilung

1995 - 1998
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Moskau, Politische Abteilung

1998 – 1999
Stellvertretender Leiter der Politischen Abteilung des Office of the High Representative (OHR), Sarajevo

1999 - 2000
Auswärtiges Amt, Berlin, Stv. Referatsleiter für Ost- und Mitteleuropa, Norwegen, Ostseerat

2000 - 2003
Stv. Leiter der Politischen Abteilung der Mission der Vereinten Nationen im Kosovo, Priština

2003 - 2006
Stv. Abteilungsleiter der Politischen Abteilung bei der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland bei dem Büro der Vereinten Nationen und bei den anderen internationalen Organisationen in Genf

2006
Auswärtiges Amt, Berlin, Referatsleiter für Polen, Ungarn, Tschechien, Slowakei, Österreich, Slowenien, Benelux

2006 - 2008
Leiter der Politischen Abteilung des International Civilian Office (OIS), Priština, gleichzeitig 2007 Leiter der politischen Abteilung UNMIK (Mission der Vereinten Nationen im Kosovo)

2008 - 2011
Gesandter für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, Moskau

2011 - 2014
Generalkonsul der Bundesrepublik Deutschland in Nowosibirsk

seit Januar 2014
Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Taschkent

Lebenslauf