Deutsche Kulturprojekte in Usbekistan

Die Botschaft führt jedes Jahr eine Reihe von Projekten durch, die zum einen den Kulturdialog zwischen unseren Ländern fördern und zum anderen dem usbekischen Publikum wichtige Ausschnitte deutscher Kultur präsentieren sollen. Die Projekte reichen von Ausstellungen über Konzerte klassischer und zeitgenössischer Musik bis hin zu Theaterproduktionen und der Unterstützung für Museen sowie der Förderung von Sportprojekten. 

Kontakt: Deutsche Botschaft in Usbekistan
Leiterin des Kulturreferats: Frau Melanie Moltmann
Tel.: +998-71-120 84 40
Fax: +998-71-120 84 50 

Kontakt: Goethe Institut Taschkent
Leiterin: Frau Gabriele Becker
Tel.: +998-71-140 1470
Fax: +998-71-140 1471

Internationales Jazzfestival in Usbekistan

Konzertreise des Trios „NÖRD FX“

Die Konzerte des deutschen Jazztrios  NÖRD FX mit Ihrer „Weltraummusik“ verliefen erfolgreich am 1. April 2017 im Großen Saal des Staatlichen Konservatoriums Usbekistans in Taschkent und am 3. April  im Bucharaer Gebietstheater für Musik und Drama. Auf der Bühne improvisierte das Trio mit der Jazzband «MyStyle», bestehend aus den Schülern des Uspensky-Musiklyzeums, und mit Saidmurat Muratov Mitglied der usbekischen Jazzband «Jazzirama», sowie mit der Studentin des Staatlichen Konservatoriums Usbekistans Feride Girgin.

Theaterfestival 2016

Theaterfestival der Kulturzentren der Deutschen Minderheit Usbekistans 2016

Das Theaterfestival der deutschen Sprache 2016 wurde erfolgreich durchgeführt. Am 10. und 11. September zeigten die Jugendlichen der vier Kulturzentren der Vereinigung "Wiedergeburt" in Taschkent, Fergana, Samarkand und Buchara mal wieder, auf welch hohem Niveau sie Theater spielen können.

Jazzkonzerte von Pat Appleton

Deutsche Jazzsängerin Pat Appleton zu Gast in Usbekistan

Die deutsche Jazzsängerin Pat Appleton gastierte vom 23.-28. Mai 2016 in Usbekistan.  Bei ihren Konzerten in Taschkent (Großer Saal des Konservatoriums), in Jizzak (Open-Air-Bühne des Forumpalasts) und in Navoi (Bühne des Kunstcollege) wurde sie von usbekischen Musikern begleitet: Qosimjon Nazarov am „Kashkar-Rubob“, Nodira Meliboeva am Hackbrett („chang“), Ramil Isanbaev an der Bass-Gitarre und Ziyadulla Abdullaev am Schlagzeug.  

Redewettbewerb 2016

Junge Redner in der Botschaft

Am 11. März 2016 fand in der Deutschen Botschaft Taschkent zum neunten Mal ein Redewettbewerb in deutscher Sprache für Deutschstudentinnen und -studenten aus ganz Usbekistan statt. Die Sieger erhielten attraktive Sach- und Buchpreise...

Rede des Botschafters Höfer-Wissing beim Holocaust-Gedenkkonzert am 27.01.2016

Rede des Botschafters, Herrn Höfer-Wissing, anlässlich des Holocaust-Gedenktages

71 years ago, Soviet troops liberated the German Concentration Camp in Auschwitz, the place of the worst crimes against humanity ever. Today, on International Holocaust Remembrance Day 2016, we cannot only look back and mourn in order to honor the victims of the most monstrous crime in human history that was committed by the German Nationalsocialists. Without any doubt, this mourning in itself is one very important task today. However, it would remain an empty gesture if we were not taking up the many challenges by totalitarian structures that humanity is facing today.

Sogdiana-Konzert

Das Konzert der klassischen Musik des „Usbekischen staatlichen Kammerorchesters der traditionellen Musikinstrumente „Sogdiana“

Am 20. November 2015 präsentierte die Deutsche Botschaft Taschkent ein Konzert im Großen Saal des Staatlichen Konservatoriums in Taschkent. Das „Usbekische staatliche Kammerorchester der traditionellen Musikinstrumente „Sogdiana“ spielte die Werke von Schubert, Bach, Beethoven, Mahler, Schnittke, Mozart, Schumann, Wagner, Mendelssohn, Last, Händel und Orff. Es wurde zum ersten Mal Richard Wagners der „Ritt der Walküren“ auf usbekischen traditionellen Musikinstrumenten gespielt. Das Konzert war ein großer Erfolg...

Lesewettbewerb 2016

Lesewettbewerb für Deutschschülerinnen und -schüler der usbekischen Schulen

Die Deutsche Botschaft Taschkent hat am 7. November 2016 den neunten Lesewettbewerb für Deutschschülerinnen und -schüler der usbekischen Schulen und Lyzeen (9. Klasse und 1. Studienjahr) im Akademischen Lyzeum „Shayhontohur“ bei der Universität für Weltwirtschaft und Diplomatie Taschkent veranstaltet. Dieses Jahr konnten neben SchülerInnen aus 16 Partnerschulen auch SchülerInnen aus 13 zusätzlichen Schulen aus Städten und Dörfern Usbekistans am Wettbewerb teilnehmen, die in schulinternen Vorentscheiden für diese Veranstaltung nominiert wurden.

Puzzle-Aktion

Unsere Puzzle-Aktion

Die Deutsche Botschaft Taschkent hat ihre überaus aktive und kreative Facebook-Fangemeinde zur Gestaltung des Deutschland-Puzzles eingeladen. An der Aktion haben sich insgesamt 31 Personen beteiligt. Es handelte sich um junge Leute aus Taschkent, Fergana, Samarkand, Urgentsch und Namangan, viele von ihnen Deutschschülerinnen und –schüler, Studenten sowie Schüler einer Kunstschule.

Deutsch-französisch-usbekisches Zirkusprojekt „Sirk.Uz“

So ein Zirkus!

Eine internationale Artistentruppe aus usbekischen, französischen, dänischen und deutschen Künstlern hat in einem gemeinsamen Zirkusprojekt an die Tradition des usbekischen Straßenzirkus angeknüpft. ...

Gemeinsame Aufführung des Filmes "Merry Christmas"

Die Botschaften Frankreichs, des Vereinigten Königreichs und Deutschlands haben zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg am 15. Januar gemeinsam den Film "Merry Christmas" im Kino Alisher Navoi gezeigt. ...