Das 10. Theaterfestival der deutschsprachigen Laienschauspielgruppen im Taschkenter Jugendtheater

Am 18. und 19. November 2017 fand im Taschkenter Jugendtheater das 10. Theaterfestival der deutschsprachigen Laienschauspielgruppen Usbekistans statt.

Jugendliche der vier Kulturzentren der „Wiedergeburt“ in Taschkent, Fergana, Samarkand und Buchara führten deutschsprachige Theaterstücke auf.

Das Jubiläumsfestival wurde mit dem Stück „Aschenputtel“ der Theatergruppe aus Buchara nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm eröffnet. Anschließend führte die Theatergruppe aus Samarkand das Stück „Das Glück ist, wenn…“ auf, in dem es darum geht, dass nicht das Geld, sondern innere Werte das wichtigste im Leben jedes Menschen sind.

Am Sonntag, den 19. November, führte das Deutsche Kulturzentrum in Fergana das Stück „Die quadratische Welt“ auf, welches vom Triumph der Gerechtigkeit handelt. Die Theatergruppe aus Taschkent zeigte zum Abschluss des Festivals das Theaterstück "Kleine Geschichten einer Großstadt", eine freie Interpretation der Bremer Stadtmusikanten.

Zu den Gewinnern des Festivals wurden das Ferganaer Kulturzentrum in Kategorien «Beste Inszenierung» und «bester Schauspieler» und das Samarkander Kulturzentrum in Kategorien «Beste Schauspielerin» und «Beste sprachliche Leistung» gekürt.

Mehr

Theaterfestival 2017