Tanzfestival und Jubiläum der Deutschen Minderheit in Ferghana

Am 23. Mai fand das Tanzfestival „Tanzkaleidoskop – 2015“ der Kulturzentren der Deutschen Minderheit in Usbekistan statt. Im vollbesetzten Zentralen Konzertsaal in Ferghana führten die Tanzgruppen der Kulturzentren der Deutschen Minderheit aus Ferghana, Taschkent, Samarkand und Buchara Tänze vor. Darunter waren traditionelle deutsche, traditionelle usbekische, moderne und sonstige internationale Tänze.

Botschafter Höfer-Wissing begrüßte die Gäste und Teilnehmer und dankte den Kulturzentren für ihre vielfältige Kulturarbeit, die sowohl Brauchtumspflege als auch moderne Kulturarbeit umfasst.

Eine besonders schöne Einlage: die polnischen und koreanischen Tänze wurden mit befreundeten Kulturzentren einstudiert.

Wie ein Kaleidoskop war das Tanzfestival eine vielfarbige, vielfältige und abwechslungsreiche Veranstaltung.

Am Sonntag, den 24. Mai besuchte Botschafter Höfer-Wissing das Kulturzentrum in Ferghana, das in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum feiert. Dort nahm er u. a. an einer Historikerkonferenz zu Thema „Deutsche Spuren im Ferghanatal“ teil.

An beiden Tagen zeigten die Kulturzentren der Deutschen Minderheit in Usbekistan, dass sie gemeinsam nicht nur einen wertvollen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Usbekistan leisten sondern auch Impulse zum Austausch der Minderheiten in Usbekistan geben.

Tanzfestival der Deutschen Minderheit

Grußwort des Botschafters Höfer-Wissing