Buchara, Bahouddin-Nakschbandi-Komplex

Herzlich willkommen bei der Deutschen Botschaft Taschkent!

Theaterfestival 2016

Theaterfestival der Kulturzentren der Deutschen Minderheit Usbekistans 2016

Das Theaterfestival der deutschen Sprache 2016 wurde erfolgreich durchgeführt. Am 10. und 11. September zeigten die Jugendlichen der vier Kulturzentren der Vereinigung "Wiedergeburt" in Taschkent, Fergana, Samarkand und Buchara mal wieder, auf welch hohem Niveau sie Theater spielen können.

Studenten unterhalten sich auf dem Campus (c) www.colourbox.com

Masterstipendien

Bewerbung erfolgt auf elektronischem Wege Bewerbungsschluss 15.09.2016 Informationen an der deutschen Botschaft Ku-102@tasc.diplo.de; Tel: 120 84 78  und an lyedygenova@bilim.kz

Stipendienausschreibung

Die Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin fördert Graduierte und Promovierte aller Fachrichtungen aus Frankreich, Großbritannien, den USA und den Nachfolgestaaten der Sowjetunion, die Berliner Universitäten und Forschungseinrichtungen für einen Studien- und Forschungsaufenthalt in Berlin nutzen wollen. Es werden 15 Stipendien in Höhe von monatlich 1.100 € für Graduierte und 1.630 € für promovierte Wissenschaftler vergeben, davon anteilig 330 € Miete für ein Apartment im Internationalen Studienzentrum Berlin. Bewerbungsschluss ist am 15.12.2016 für das kommende Studienjahr (1.10.2017 - 31.7.2018): www.parlament-berlin.de/de/Das-Parlament/Studienstiftung

Trauerfeier in Usbekistan

Bundespräsident Joachim Gauck kondoliert zum Tod des Präsidenten der Republik Usbekistan, Islam Karimov

...  zum Tod des Präsidenten der Republik Usbekistan, Islam Karimow, möchte ich Ihnen und den Bürgerinnen und Bürgern Usbekistans, auch im Namen meiner Landsleute, meine aufrichtige Anteilnahme ausdrücken. Präsident Islam Karimow hat sich seit Erlangung der Unabhängigkeit vor 25 Jahren für den Aufbau Usbekistans eingesetzt. Die Beziehungen zwischen unseren Ländern haben sich ...

(© AA)

Deutsch-Chinesisches Jahr für Schüler- und Jugendaustausch 2016

Ein Aufenthalt im Ausland ist für junge Menschen ein besonderer Lebensabschnitt, der prägt und einen neuen Blick auf das Leben und die Welt bietet. Und er erfordert Mut, besonders, wenn man sich einen fremden Kulturkreis aussucht. 2016 ist das Jahr des Deutsch-Chinesischen Schüler- und Jugendaustauschs, in dem es darum geht zu zeigen, dass der Mut belohnt wird und jeder dabei gewinnt.

Anerkennungsleistung für ehemalige zivile deutsche Zwangsarbeiter

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 6. Juli 2016 die Richtlinie über eine Anerkennungsleistung für ehemalige deutsche Zwangsarbeiter (sog. ADZ-Anerkennungsrichtlinie) gebilligt. Danach sollen die Betroffenen für ihr erlittenes Zwangsarbeiterschicksal eine finanzielle symbolische Anerkennung in Höhe von 2500 € enthalten. Die näheren Voraussetzungen zum Erhalt der Leistung sind in der ADZ-Anerkennungsrichtlinie geregelt, die nach der Veröffentlichung im Bundesanzeiger auch online unter www.bva.bund.de/zwangsarbeiter zur Verfügung gestellt wird.

Die ADZ-Anerkennungsrichtlinie tritt am 1. August 2016 in Kraft. Die Richtlinie wird durch das Bundesverwaltungsamt durchgeführt. Antragsformulare mit erläuternden Hinweisen auch in der englischen, polnischen, rumänischen und russischen Landessprache können ab dem 1. August 2016 auf der Homepage des Bundesverwaltungsamtes unter www.bva.bund.de/zwangsarbeiter abgerufen werden. Weitere Informationen finden Sie bereits jetzt auf dieser Homepage.

Deutsch - Sprache der Ideen

Finale im Weltsaal: Internationale Deutscholympiade kürt Sieger im Auswärtigen Amt

Zwei Wochen lang haben sie sich mit Bravour durch Adjektivdeklinationen und Nominalkonstruktionen gekämpft. Vor allem aber haben sie interkulturelle Kompetenz bewiesen und Freunde aus der ganzen Welt gefunden: Am Freitag (29.07.2016) wurden die Teilnehmer und Gewinner der IDO 2016 im Auswärtigen Amt geehrt.

Logo der deutschen Sicherheitsratskandidatur

Deutsche Kandidatur für den Sicherheitsrat 2019/20

Deutschland bewirbt sich um einen nichtständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen. Außenminister Steinmeier hat am 27. Juni 2016 in Hamburg die Kandidatur für den Zeitraum 2019/20 bekanntgegeben. Die Wahlen werden voraussichtlich im Juni 2018 in der Generalversammlung stattfinden.

Gedenktafel zum Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941

Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier anlässlich des 75. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

I. In den frühen Morgenstunden des 22. Juni 1941, heute vor 75 Jahren, brach die Hölle los. Millionen deutsche Soldaten, Hunderttausende Fahrzeuge und Pferde, Tausende Panzer, Flugzeuge und Geschütze ...

Diplom- und Stipendienverleihung 2016

Verleihung des „Deutschen Sprachdiploms“ und Studienstipendien in der Botschaft

Am 03.06.2016 hat der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Herr Neithart Höfer-Wissing, in einer Feierstunde in der Botschaft 18 Sprachdiplome an usbekische Studenten überreicht. Sie haben in einer international anerkannten Sprachprüfung das „Deutsche Sprachdiplom der Stufe II“ der deutschen Kultusministerkonferenz bestanden. Dies entspricht dem Sprachniveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen und gilt als Nachweis der für ein Hochschulstudium in Deutschland erforderlichen Deutschkenntnisse.

Jazzkonzerte von Pat Appleton

Deutsche Jazzsängerin Pat Appleton zu Gast in Usbekistan

Die deutsche Jazzsängerin Pat Appleton gastierte vom 23.-28. Mai 2016 in Usbekistan.  Bei ihren Konzerten in Taschkent (Großer Saal des Konservatoriums), in Jizzak (Open-Air-Bühne des Forumpalasts) und in Navoi (Bühne des Kunstcollege) wurde sie von usbekischen Musikern begleitet: Qosimjon Nazarov am „Kashkar-Rubob“, Nodira Meliboeva am Hackbrett („chang“), Ramil Isanbaev an der Bass-Gitarre und Ziyadulla Abdullaev am Schlagzeug.  

Alumnitreffen 2016

Deutschland-Alumni-Treffen in der Deutschen Botschaft Taschkent

Am 20.Mai 2016 fand in der Deutschen Botschaft Taschkent ein Deutschland-Alumni-Treffen statt. Diese repräsentative eintägige Veranstaltung führte einen großen Kreis usbekischer Wissenschaftler, Hochschullehrer, Mediziner sowie Wirtschafts- und Hochschulmanager zusammen.

Außenminister Steinmeier eröffnet die Konferenz "Connectivity for Commerce and Investment"

Zweitägige OSZE-Wirtschaftskonferenz "Connectivity for Commerce and Investment"

Außenminister Steinmeier eröffnete am Mittwoch (18.05) die zweitägige OSZE-Wirtschaftskonferenz „Connectivity for Commerce and Investment“ im Auswärtigen Amt. Ziel der Veranstaltung ist es, Chancen für bessere Handels- und Investitionsbedingungen auszuloten und so die Wirtschaftsbeziehungen im OSZE-Raum zu stärken. Die Konferenz bringt Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft aus unterschiedlichen Regionen und Wirtschaftssystemen aus rund 70 Ländern zusammen und findet im Rahmen des deutschen OSZE-Vorsitzes statt.

Ein Lösungsansatz zur Wiederaufforstung: Eine Baumschule in Indonesien

Cooperating for Sustainability - 49. Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB) 2.-5. Mai, Frankfurt am Main

Deutschland ist vom 2. bis 5. Mai 2016 erstmals Gastgeber der Jahrestagung der Asiatischen Entwicklungsbank (ADB).

(© AA)

Genscher und die Prager Botschaftsflüchtlinge 1989

Im September 1989 hatten Tausende DDR-Flüchtlinge die deutsche Botschaft in Prag besetzt. Nach harten Verhandlungen in New York verkündete der damalige Außenminister Hans-Dietrich Genscher dann auf dem Botschaftsbalkon den erlösenden Satz, der Geschichte schrieb: “Wir sind zu Ihnen gekommen….”

Außenminister Steinmeier bei der Pressekonferenz in Taschkent

Usbekistan: Schlüsselland in Zentralasien

In Taschkent hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier am 30.03.2016 die politische Führung des Landes um Präsident Karimow getroffen. Der Fokus der Gespräche lag auf den aktuellen Krisen und Konflikten, der Bekämpfung des islamistischen Terrorismus - aber auch auf der Stärkung der regionalen Integration und dem Ausbau der gesellschaftlichen Bande zwischen Usbekistan und Deutschland.

Nationaluniversität am 10.03.2016

Besuch des Deutschen Botschafters im Rektorat der Nationalen „Mirzo-Ulugbek“-Universität Usbekistans

Am Donnerstag, dem 10. März 2016 fand im Rektoratsgebäude der Nationalen Universität Usbekistans ein Arbeitstreffen der Germanistischen Institutspartnerschaft Münster-Taschkent mit dem Rektorat der Nationalen „Mirzo-Ulugbek“ Universität Usbekistans statt. Der Deutsche Botschafter Neithart Höfer-Wissing nahm an dieser Begegnung teil. Von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster war Frau Kordula Schulze zu diesem Treffen aus Deutschland angereist.

Titelbild von "Tatsachen über Deutschland"

Neue „Tatsachen über Deutschland“ – in 19 Sprachen

Alles, was man über das Deutschland von heute wissen muss, steht in „Tatsachen über Deutschland“. Wie das politische System funktioniert. Welche Leitlinien die Außenpolitik prägen. Was die Wirtschaft auszeichnet. Was neu ist in Kunst und Kultur. Zu diesen und vielen weiteren Themen bietet der neue Internetauftritt tatsachen-ueber-deutschland.de Texte, Hintergrund, Bilder, Charts, Filme und viele weitere Module – in 19 Sprachen. Zudem stehen die kompletten „Tatsachen“ als E-Paper zum Herunterladen bereit.   

Deutscher Stand

Deutscher Gemeinschaftsstand auf der Messe "UzBuild-2016"

Seit 2011 stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Auslandsmesseprogramms der Bundesregierung auf der jährlichen internationalen Ausstellung in Taschkent - "UZBUILD...

Logo des deutschen OSZE-Vorsitzes 2016

Deutscher OSZE-Vorsitz 2016 - "Dialog erneuern, Vertrauen neu aufbauen, Sicherheit wieder herstellen"

Zum 1. Januar 2016 hat Deutschland den Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) übernommen und trägt damit die Verantwortung, die Organisation 2016 sicher durch die stürmischen Zeiten aktueller Krisen und Herausforderungen zu führen. Am 14. Januar 2016 hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier die Einzelheiten des Vorsitzprogrammes den 57 Teilnehmerstaaten in Wien vorgestellt.

Weitergehende Informationen finden Sie auf den folgenden Seiten:

Stacheldraht

Anerkennungsleistung an ehemalige sowjetische Kriegsgefangene

Der Deutsche Bundestag hat am 21. Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Anerkennungsleistung erhalten sollen.

The Berlin Times

Hier kann man Informationen über den Tag der Deutschen Einheit auch auf Englisch finden.

Berlin Policy Journal

Berlin Policy Journal

In den vergangenen Monaten haben sich die Differenzen innerhalb der Europäischen Union verschärft wie nie zuvor. Zwar sagen manche Beobachter nicht zum ersten Mal ein Ende der EU voraus, doch ist die Stärke der heutigen Fliehkräfte ohne Beispiel. In der neuen Ausgabe von BERLIN POLICY JOURNAL spricht sich Almut Möller (“The Disheartened Continent”) dafür aus, dass die EU sich auf die Werte konzentriert, die ihre Bürger vereint, um die Union wieder zu stärken. Ulrich Speck (“Player or Pawn?”) plädiert für eine echte europäische Außen-politik, und Andreas Rinke (“The Last European” – app only) beschreibt die Mühen von Bundes-kanzlerin Angela Merkel, die EU zusammenzuhalten. Mark Leonard (“Goodbye? Hello!” – app only) beleuchtet die britische Brexit-Debatte. Außerdem im Heft: “France Has Become Too Small”: Dominique Moïsi über das Kernproblem der EU “Pushing for Reform”: Botschafter Harald Braun und Thomas Seidel über Ansätze zur Reform der Vereinten Nationen und des Sicherheitsrates “In 140 Characters”: Twitter-Interview mit dem früheren polnischen Außenminister Radek Sikorski Das BERLIN POLICY JOURNAL ist das erste englischsprachige App-Magazin, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, deutsche und europäische Außenpolitik einer internationalen Leserschaft zu erklären. Lesen Sie die März/April 2016-Ausgabe von Berlin Policy Journal in einer kostenlosen App für Android- und Apple-Geräte – als Einzelausgabe für € 5.99 oder als Teil eines Jahresabonnements für € 24.99 (nur im Apple App Store). Unsere Pilot- und May/June 2015-Ausgabe können weiterhin kostenfrei gelesen werden.

Gut leben in Deutschland

"Gut leben in Deutschland - was uns wichtig ist"

Diskutieren Sie mit der Bundesregierung in einem Bürgerdialog.

Training - Made in Germany

iMOVE - Training made in Germany

iMOVE ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildung. Als Arbeitsbereich des Bundesinstituts für Berufsbildung unterstützt iMOVE deutsche Anbieter bei der Erschließung internationaler Märkte mit einem umfangreichen Serviceangebot. Als langjährig etablierte Netzwerkplattform erleichtert iMOVE die Kontaktaufnahme deutscher Bildungsexporteure mit Partnern und Kunden weltweit.

Studierende mit Laptop

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten ? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...

Terminvergabesystem

Kalender Bild vergrößern (© colourbox) Wichtig!!! Um einen Visaantrag zu stellen (egal welche Antragsart bzw. Aufenthaltszweck), benötigen Sie einen Termin.

Den Termin buchen Sie oder auch gerne eine Person Ihres Vertrauens kostenlos über das Terminvergabesystem des Auswärtigen Amts im Internet. Wie Sie einen Termin vereinbaren können und Zugang zum Terminvergabesystem erhalten, erfahren Sie unserem Merkblatt.

Achtung

Wichtiger Hinweis für Touristen!

Ausländer müssen sich innerhalb von drei Tagen beim OVViG (Verwaltung für Ein-/Ausreise und Staatsbürgerschaft, ehemals OViR) des jeweiligen Stadtbezirks anmelden. Bei einem Hotelaufenthalt übernimmt das Hotel die Registrierung. Bitte beachten Sie, dass bei Einreise mit einem Touristenvisum eine Registrierung nur über Hotels erfolgen kann. Sofern Sie anderweitig unterkommen möchten, sollten Sie sich eine Einladung des Gastgebers besorgen und darauf achten, dass die usbekischen Vertretungen ein entsprechendes Besuchsvisum ausstellen. Bitte überprüfen Sie Ihre Registrierung und sehen Sie davon ab, Registrierungsbelege durch Dritte beschaffen zu lassen, da anderenfalls Schwierigkeiten bei der Ausreise auftreten können.

Der Registrierungsbeleg muss bei der Ausreise vorgelegt werden. Die Einhaltung der melderechtlichen Vorschriften wird von den zuständigen usbekischen Behörden derzeit äußerst penibel überprüft. Die Mindeststrafe bei Missachtung der Vorschriften beträgt ca. 700,- €. Für eine Anmeldung für einen Zeitraum von bis zu einem Monat beträgt die Anmeldegebühr 20 US $.

Weitere Reisehinweise finden Sie über die untenstehenden Links.

Reise-App des Auswärtigen Amts

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Alle Infos des Auswärtigen Amtes für Ihre sichere Auslandsreise in einer App. Zum kostenlosen Download.

Wettervorhersage, mittags Ortszeit (ohne Gewähr)

Taschkent:
(26.09.2016)
32 °C

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
03:56:44
Deutscher Wetterdienst

Aktuelle Informationen über Deutschland und die Arbeit der Botschaft erhalten Sie von uns regelmäßig auf facebook. Besuchen Sie uns unter

http://www.facebook.com/olmoniya

Botschafter Neithart Höfer-Wissing

 

Einreise nach Deutschland

Wir wollen Ihnen die Einreise nach Deutschland so leicht wie möglich machen - hier finden Sie alle relevanten Informationen zur Beantragung eines Visums sowie das Antragsformular und die Checkliste als pdf-Datei zum Herunterladen.

Visainformationssystem (VIS) und Biometrie bei Schengenvisa

Blaues Informationsschild

Bei der Beantragung von Schengen-Visa werden auch Fingerabdrücke genommen. Grundlage ist das Visa-Informationssystem (VIS), weitere Informationen finden Sie hier.

Kindereinträge im Reisepass der Eltern

Schild, das auf die Passkontrolle bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland hinweist

ACHTUNG! Kindereinträge im Reisepass der Eltern sind ab dem 26. Juni 2012 ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen.

Elektronische Deutschenliste (ELEFAND)

Meldeformular

Alle Deutschen, die im Ausland leben, können in eine Krisenvor- sorgeliste
aufgenommen werden. Die Aufnahme erfolgt pass- wortgeschützt im online-Verfahren.
Mehr Infos dazu unter folgendem Link:

Tägliche Nachrichten aus Deutschland

Berliner Zeitungsmarkt

Hier finden Sie die aktuellen Nachrichten aus Deutschland

deutschland.de

deutschland.de

Deutschlands prominenteste Webadresse versteht sich als die zentrale Plattform für ein modernes Deutschlandbild. Facebook, Twitter, Youtube, der DE-Blog und weitere Social-Media-Kanäle öffnen deutschland.de für Partizipation und Interaktion.

Modestandort Berlin

(© AA)

Berlin – Stadt der Mode? Das war nicht immer so.

Usbekistan in Bildern